Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: ZFM – Zentrum für Festkörperchemie und Neue Materialien
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: ZFM – Zentrum für Festkörperchemie und Neue Materialien
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Aktivitäten

Was macht das ZFM eigentlich? Unter anderem organisiert es verschiedene Veranstaltungen. Diese sollen den Mitgliedern helfen, ihr Wissen auszutauschen. Besonders am Herzen liegen dabei die Angebote, mit denen der wissenschaftliche Nachwuchs fortgebildet wird – wie der Festkörpernachmittag oder die Summer School.

Festkörpertag

ZFM-Festkörpertag im Dr.-Oekter-Hörsaal

Der Festkörpertag findet immer zu Beginn eines Jahres statt: Hier tragen teils internationale Gastredner vor, die von den Arbeitsgruppenleitern des ZFM zu der Veranstaltung eingeladen wurden. Die jeweils einstündigen Vorträge werden thematisch passend zu den einzelnen Disziplinen ausgesucht, die im ZFM vertreten sind.

Festkörpernachmittag

Festkörpernachmittag 2013 im LZH

Auf der "Familienfeier" des ZFMs, dem Festkörpernachmittag, gewähren Doktoranden Einblicke in ihr Wirken. Die Veranstaltung liegt immer so, dass das Sommersemester mit ihr abschließt. Im Wechsel richten ZFM-Institute den Festkörpernachmittag aus – nach dem Vortragsprogramm führt der Gastgeber durch seine Einrichtung und lädt zum abschließenden Grillen ein.

Kolloquium

Prof. Dr. Ralf Schmoll (rechts; Evonik Industries) berichtet beim ZFM-Kolloquium

Das ZFM-Kolloquium: Hervorgegangen aus den Institutskolloquia von ACI und PCI, wird es seit 2010 erstmals angeboten. Jeden Montag im Semester berichtet ein Wissenschaftler aus der Forschung oder Industrie über seine Arbeit.

ZFM Summer School

Die Summer-School-Teilnehmer auf Exkursion am Rammelsberg in Goslar

Das ZFM bot 2014 zum dritten Mal eine Summer School an. Anders als in den beiden Vorjahren blieben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diesmal in Hannover, um sich mit einem Thema auseinanderzusetzen. Der Grund lag darin, dass 2014 die School erstmals mit einer kleinen Fachtagung kombiniert wurde, dem Bunsen-Kolloquium.

Graduiertenkolleg "FERRUM" – in Planung

Das ZFM beabsichtigt, für Nachwuchswissenschaftler ein DFG-Graduiertenkolleg einzurichten. Wie auch die Summer School 2013 soll Eisen das verbindende Element sein – beteiligt werden sollen Arbeitsgruppen aus dem Bereich der Geowissenschaften, der Chemie, dem Maschinenbau und der Fachdidaktik.

Das Graduiertenkolleg trägt den Titel "FERRUM: Renaissance of Iron in Functional Materials". Die zugehörige Antragsskizze wurde im Februar 2015 bei der DFG eingereicht.

Frühere Aktivitäten (Archiv)