Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: ZFM – Zentrum für Festkörperchemie und Neue Materialien
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: ZFM – Zentrum für Festkörperchemie und Neue Materialien
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Röntgenmikroskop als neues Großforschungsgerät am Institut für Werkstoffkunde in Betrieb genommen

Die Leibniz Universität Hannover gehört zu den sechs Standorten, an denen von der DFG finanzierte, neuartige Röntgenmikroskope installiert werden. Die Röntgenmikroskope dienen der Erfassung des Gefüges und der vorhandenen Phasen auf der Submikrometerskala. Ein Vorteil der Methode besteht darin, dass Materialien mit ähnlichen Dichten unterschieden werden können und eine dreidimensionale Abbildung  der räumlichen Verteilung von Phasen mit sehr hoher örtlicher Auflösung möglich ist. Erste Testmessungen wurden an Stahlproben  vorgenommen. Aber auch keramische Materialien und Verbundwerkstoffe können mit dem Gerät untersucht  werden. Da die Einarbeitung in die Methodik sehr aufwendig ist, wird ein Routinebetrieb voraussichtlich erst im Spätsommer erfolgen können. Zur Koordination der Forschungsaktivitäten wurde ein Beirat gegründet, an dem das ZFM als eine maßgebliche Institution beteiligt ist.

 Hannover, 15.02.2017